Suche
Suche Menü

ERP-Systeme vergleichen und auswählen

Für den Unternehmen jeglicher Größe stellt die Auswahl eines ERP-Systems eine nicht zu unterschätzende Herausforderung dar. Wir zeigen Ihnen auf was Sie bei der Einführung von ERP-Systemen in mittelständischen Unternehmen achten müssen um ein solches IT-Großprojekt erfolgreich abzuschließen.
Grafik zum Erfolg von ERP-Implementierungen

Gute Planung ist die halbe Miete

Bei der Umsetzung von IT-Großprojekten wie der Implementierung eines ERP-Systems sollten Firmen den Arbeitsaufwand nicht unterschätzen. Gerade mal 35% der weltweit durchgeführten Software-Projekte werden in der vorgesehenen Zeit und mit dem geplanten Budget abgeschlossen. Ein größerer Anteil von 46% der Projekte werden in der geplanten Zeit nicht fertig oder nur mit erheblichen Mängeln fertiggestellt. Auch das veranlasste Budget reicht in diesen Fällen meist nicht aus. Bei fast jedem fünften Software-Projekt (19%) kommt es zu einem totalen Scheitern.

ERP-Auswahl

Die Auswahl am Markt für ERP-Systeme ist mittlerweile unüberschaubar geworden. Zahlreiche Anbieter haben sich bereits auf die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen eingestellt. Doch welche Software ist die passendste?
Der erste Schritt sollte in jedem Unternehmen eine Bestandsaufnahme der momentanen Prozesse und der Module sein. Um spätere Umstrukturierungsmaßnahmen und aufwendige Prozessneudefinitionen zu vermeiden, sollte das neue System diese ohne viel Aufwand abbilden können. Zusätzlich bietet sich bei einem Wechsel auch eine Optimierung der bestehenden Prozesse an. Man sollte jedoch aufpassen, dass man das Wesentliche nicht aus den Augen verliert. Viele ERP-Implementierungsprojekte scheitern, da die Unternehmen den Arbeitsaufwand unterschätzen und sich übernommen haben.

Anforderungen an ERP-Software

Erstellen Sie im nächsten Schritt eine Anforderungsliste in der Sie die Zielsetzungen identifizieren. Also auch alle in Zukunft gewünschten Prozesse und Features benennen. Am Ende sollten Sie eine klare Vorstellung von den gewünschten technischen Eigenschaften sowie der Funktionalitäten haben. Wählen Sie einen Anbieter, der nicht zu weit von Ihrem Unternehmen entfernt ist und ähnliche Projekte vorzuweisen hat. Am besten Referenzen bei ähnlichen Unternehmen aus dem Mittelstand der gleichen Größe und Branche. Nicht zuletzt spielt der Preis dabei natürlich auch eine Rolle. Vergleichen Sie die Angebote sorgfältig.

Checkliste für ERP-Vergleiche

Die folgende Checkliste hilft Ihnen beim Vergleich der ERP-Anbieter:
• Wie werden die Geschäftsprozesse durch das System optimiert?
• Wie hoch ist der Preis für Lizenzen? Wie hoch für den Kauf?
• Wie hoch ist das zur Verfügung stehende Budget?
• Welche Prozesse werden durch das ERP-System unterstützt?
• Kann das ERP-System an die Veränderungen im Unternehmen angepasst werden?
• Gibt es besondere Anforderungen hinsichtlich der Usability? (Benutzerfreundlichkeit)
• Besteht die Möglichkeit weitere Funktionen nachträglich hinzuzufügen?
• Muss das System in mehreren Sprachen verfügbar sein?
• Für wie viele Mitarbeiter muss die Software ausgelegt sein?
• Können Anpassungen von dem Unternehmen selbst durchgeführt werden oder gibt es spezielle Service-Verträge?
• Ist der Anbieter mit der Branche des Unternehmens vertraut und besitzt Beratungskompetenz?
• Gibt es beim Anbieter bereits Erfahrung, die evtl. sogar bis auf Modul-Ebene reicht?
• Welche kosten fallen für Installation, Service und Zusatzdienstleistungen an?

Dauer von ERP-Projekten

Aufgrund der Komplexität kann man nie sagen ab wann alle Prozesse in einem Unternehmen reibungslos laufen werden. Mit einer guten Vorbereitung kann man von einer Dauer von 3-6 Monaten ausgehen. Das Ausbessern kleiner und großer Fehler gehört in der Anfangsphase dazu und sollte von dem Unternehmen eingeplant werden. Auch die Mitarbeiter spielen eine wichtige Rolle für das Gelingen eines solchen Großprojekts. Auch wenn seitens der Mitarbeiter Akzeptanz, Motivation und Disziplin vorhanden ist, wird es immer zu anfänglichen Fehlern kommen.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Meiner Meinung nach eine schöne Zusammenfassung!
    Lediglich auf die Preispolitik von ERP-Systeme hätte man gezielter eingehen können und eventuell neuer Funktionen wie Mobile Anwendungen oder CLoud. Hier http://erpexpert.de/erp-systeme-cloud habe ich beispielsweise einen aktuellen Bericht zum Thema 🙂

    Gute Arbeit & Grüße

    Bernd!

    Antworten

    • Hi Bernd,
      vielen Dank für das Lob.
      Eventuell interessieren dich unsere Artikel zum Thema „Mobile ERP“ und „SaaS„.
      Liebe Grüße

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.